Erich Jaeger GmbH + Co. KG

Helfen Sie mit Ihrem Hinweis.

Lieber Hinweisgeber, liebe Hinweisgeberin,
 
Sie befinden sich auf der digitalen Plattform AdvoWhistle im Hinweisgebersystem der JAEGER Gruppe.
 
Dieses Portal ermöglicht es Ihnen, Hinweise auf strafbare Handlungen oder schwerwiegendes Fehlverhalten in besonders geschützter und anonymer Form über die Anwaltskanzlei Bette Westenberger Brink zu übermitteln, die als Vertrauensanwälte von ERICH JAEGER fungieren.

Als international tätiges Unternehmen hat die JAEGER Gruppe ihre Verpflichtung zu verantwortungsvollem und rechtmäßigem Handeln in ihrer Globalen Verhaltens- und Ethikrichtlinie verankert. Diese Richtlinie ist eine verbindliche Leitlinie, die im täglichen Umgang miteinander, mit Kunden und Geschäftspartnern zu beachten ist.

Schwere Regelverstöße und Gesetzesverletzungen ziehen finanzielle Einbußen nach sich und gefährden die Reputation der JAEGER Gruppe. Helfen Sie uns, Verstöße und Beschwerden so früh wie möglich aufzudecken und somit Schaden bestmöglich fernzuhalten.

Die JAEGER Gruppe hat sich dem Schutz der Hinweisgeber und der Betroffenen verpflichtet.

Wir versichern, dass ein Hinweisgeber, der in der Überzeugung handelt, dass seine Darstellung der Wahrheit entspricht, keine Nachteile erfährt. Umgekehrt ist es ein schwerer Regelverstoß, wenn unser Hinweisgebersystem bewusst für wahrheitswidrige Behauptungen missbraucht wird. Für die von einer Meldung Betroffenen gilt die Unschuldsvermutung, solange nicht der behauptete Verstoß nachgewiesen ist.

Wir tolerieren es nicht, wenn ein Hinweisgeber diskriminiert wird oder Druck auf ihn ausgeübt wird. Ein solches Verhalten kann arbeitsrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.
Christian Faber
Christian Faber
Vertrauensanwalt, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
Mina Cho
Mina Cho
Vertrauensanwältin, Rechtsanwältin
Stephanie Kappen
Stephanie Kappen
Vertrauensanwältin, Rechtsanwältin und Certified Chief Compliance Officer
Ihre Hinweise erhalten und bearbeiten ausschließlich unsere hier angegebenen Vertrauensanwälte. Diese sind als unabhängige Rechtsanwälte beruflich zur Verschwiegenheit gegenüber Behörden und allen Dritten verpflichtet und behandeln Ihre Hinweise in unserem Auftrag absolut vertraulich. Ihre Identität bleibt in jedem Fall geschützt. Sofern Sie Ihren Namen nennen, erfolgt eine Offenlegung Ihrer Identität gegenüber der JAEGER Gruppe nur, wenn Sie als Hinweisgeber der Preisgabe Ihres Namens ausdrücklich zustimmen. Auch die Inhalte des Hinweises werden nur dann weitergegeben, wenn Sie den Vertrauensanwälten ausdrücklich Ihre Zustimmung geben.



Bette Westenberger Brink Rechtsanwälte PartGmbB
Große Langgasse 1A, 55116 Mainz, www.bwb-law.de
persönlich und vertraulich per E-Mail und Telefon zu erreichen wie unten angegeben
Wenn Sie den Button "JETZT HINWEIS GEBEN" klicken kommen Sie im nächsten Schritt auf unseren Meldebogen. Dort finden Sie eine Vorauswahl von Meldekategorien. Sie müssen per Klick dort eine Kategorie auswählen oder die Auswahlmöglichkeit "Ich suche den Rat einer Vertrauensperson" markieren, um Ihren Hinweis thematisch einzuordnen. Nach der Auswahl werden alle Informationen, die erforderlich sind, um den Hinweis bearbeiten zu können bei Ihnen abgefragt. Sie finden Auswahlfelder und Freitextfelder, Pflichtfelder sind mit einem * markiert. Die Hinweisabgabe beenden Sie durch klicken des Buttons "HINWEIS SENDEN". In diesem Moment ist der Hinweis erfasst, für Sie wird automatisch ein anonymes Postfach eingerichtet und die Zugangsdaten werden unmittelbar angezeigt. Sie können sich diese herunterladen, per QR-Code speichern oder in die Zwischenablage kopieren. Wieviel Zeit Sie für die Hinweisabgabe benötigen ist abhängig von dem Umfang des Inhaltes, den Sie über die unbegrenzten Freifelder mitteilen möchten. Bei durchschnittlicher Textlänge dauert es nicht mehr als 5 Minuten. Über das die Vertrauensanwälte im anonymen Dialog mit Ihnen bleiben. Durch eine regelmäßige Nutzung des Postfaches helfen Sie dabei, den Hinweis bestmöglich aufzuklären.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Achtung: Das Hinweisgebersystem darf nicht dazu missbraucht werden, um bewusst falsche oder verleumderische Hinweise zu geben. 
Nutzen Sie auch unsere weiteren Meldekanäle
Wie unser Hinweisgebersystem Sie schützt
  • Das System ist wie ein Schließfach, von zwei Seiten zugänglich.
  • Ihre Angaben und Dateien werden verschlüsselt übermittelt.
  • Wir erheben und erhalten keinerlei Daten zu Ihrer Identifizierung.
  • Eine technische Rückverfolgung zu Ihnen ist nicht möglich.